Jakkpott malt, 2HD kommentiert #1

Veröffentlicht: 22. Januar 2011 in Kunst


Grantig, zähnefletschend, zeigt sich hier der Künstler von seiner femininen Seite. Man beachte die zarten weiblichen Rundungen, die fratzenhaften Masken – Fasching. Wie sie im Jenseits sanft verschmelzen, wie ein pulsierendes Glied in der weiblichen Hülle, das den Funke in Mariechen nach langer Abstinenz wieder aufblitzen lässt. Zahnlücken müssen mit haarsträubenden Lügen gefüllt werden und so verschließen die zwei Engel ihre Augen vor dem Duft der Bergziege.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.