Probleme Probleme Probleme – Wo man hin schaut! (Teil 1)

Veröffentlicht: 15. Februar 2011 in Texte

-> Wissenschaftler entdeckt Mittel gegen Weltschmerz und so.

Steigende Krankenkassenbeiträge, fehlende Baggerseen in Großstädten, Asthmaanfälle in der Wüste, hartnäckige Labyrinth-Popel, oder ein – auf Grund fehlender feuchter Tücher auf öffentlichen Toiletten, zwickendes Jucken an der Rosette! Wem platzt da nicht gelegentlich der Kopf!? Wer schafft es noch, sich auf die wesentlichen Dinge im Leben zu fokussieren!? In Zeiten in denen nur exzessiver Bierbongkonsum für ordentlich Durchzug sorgt, dass Chi wieder zum fließen bringt und auch zur gängigsten Praxis gehört, behauptet nun prof. Kübelbayer vom Institut für Konsum- und Verhaltensforschung diese Zeiten seien nun vorbei!

Er verspricht eine Methode gefunden zu haben, sich auf einfachste Art und Weise Luft zu verschaffen, sich frei zu machen. Durchzuatmen und wieder Durchzustarten. Seine Methode gegen die allgemeine Stagnation in den Köpfen der Gesellschaft, präsentiert er morgen exklusiv auf diesem Blog!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s